Willkommen auf der Website der Gemeinde Bischofszell



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Informationen aus der Sitzung des Stadtrates vom 7. Juni 2017

Weiterführende Informationen http://www.bischofszell.ch

Der Stadtrat informiert wie folgt aus seiner Sitzung vom 7. Juni 2017:

Erteilte Baubewilligungen
Bauherr: Thomas Huber, Sattelbogenstrasse 18, 9220 Bischofszell
Projekt: Ausssenisolation Fassade
Lage: Oberhaldenstrasse 7, Parzelle 3055, Halden

Bauherr: Roland und Roswitha Schaer, Heubergstrasse 15, 9223 Schweizersholz
Projekt: Fassadenrenovation und Aussenisolation
Lage: Heubergstrasse 15, Parzelle 2045, Schweizersholz

Bauherr: Manuel Müller, Friedenstrasse 2, 9220 Bischofszell
Projekt: Neubau Gartenhaus
Lage: Friedenstrasse, Parzelle 257, Bischofszell

Bauherr: SATTELBOGEN, Sattelbogenstrasse 11, 9220 Bischofszell
Projekt: Beleuchtete Restaurant-Tafel
Lage: Sattelbogenstrasse 11, Parzelle 1464, Bischofszell

Bauherr: Andreas und Sabine Gantenbein, Fabrikstrasse 27, 9220 Bischofszell
Projekt: Anbau Sitzplatzüberdachung
Lage: Fabrikstrasse 27, Parzelle 525, Bischofszell

Positive Beurteilung von zwei Einbürgerungsgesuchen
Im Zusammenhang mit zwei ordentlichen Einbürgerungsverfahren führt der Stadtrat persönliche Gespräche mit den Gesuchstellenden. Es handelt sich um zwei jüngere ausländische Staatsangehörige mit langjährigem Wohnsitz in Bischofszell. Der Stadtrat kann aufgrund der Aktenvorprüfung sowie eines Wissenstests anlässlich des Gesprächs feststellen, dass die Voraussetzungen zur Aufnahme in das Schweizer und Bischofszeller Bürgerrecht in beiden Fällen erfüllt sind. Er wird die beiden Gesuchstellenden den Stimmbürgern daher an einer kommenden Gemeindeversammlung zur Einbürgerung vorschlagen. Vorbehalten bleibt die Erteilung der eidgenössischen Einbürgerungsbewilligung durch die Bundesbehörden.

Auftrag zur Strombeschaffung durch Dritte
Der Stadtrat heisst einen Antrag der Technischen Gemeindebetriebe gut und ermächtigt diese, den Stromeinkauf per 2018 an einen spezialisierten Dienstleister zu delegieren. Den entsprechenden Zuschlag erhält die Firma EBM. Der Vertrag wird vorläufig für die Dauer von drei Jahren abgeschlossen.
Gegenüber den vergangenen Jahren, in denen die Energiepreise kontinuierlich gesunken sind, präsentieren sich diese an der Börse heute schwankend. Damit bietet sich ein höheres Risiko, den Strom zum falschen Zeitpunkt und entsprechend überteuert zu beschaffen. Aus diesem Grund erachten es sowohl der Stadtrat wie auch die Werkkommission und die Technischen Betriebe als sinnvoll, die Energiebeschaffung künftig an einen erfahrenen externen Dienstleister zu übertragen.

_____________________
Bischofszell, 13. Juni 2017
Michael Christen, Stadtschreiber / Thomas Weingart, Stadtpräsident

.


Stadtrat
 

Dokument Newsletter_SR.pdf (pdf, 135.4 kB)


Datum der Neuigkeit 15. Juni 2017