Wie und wo soll sich die Stadt entwickeln oder verändern? Anlässlich der Ortsplan-Revision bietet sich der Bevölkerung Gelegenheit, ihre Anliegen und Vorstellungen einzubringen. Kontakt E-Mail: ortsplanung@bischofszell.ch
Schutz

Der Stadtrat startet eine Vernehmlassung über Kultur- und Naturobjekte. Dazu existieren heute rechtskräftige Schutzpläne, die im Rahmen der Ortsplan-Revision überarbeitet wurden. Nun sollen sich insbesondere betroffene Eigentümer sowie die Bevölkerung einbringen können.

Der Stadtrat startet eine Vernehmlassung über Kultur- und Naturobjekte. Dazu existieren heute rechtskräftige Schutzpläne, die im Rahmen der Ortsplan-Revision überarbeitet wurden. Nun sollen sich insbesondere betroffene Eigentümer sowie die Bevölkerung einbringen können.

Ortsplanung

Stadtrat bittet um Rückmeldungen aus der Bevölkerung
Der Stadtrat lädt die Bevölkerung zur Vernehmlassung ein und bittet, für die schriftliche Stellungnahme das entsprechende Formular zu verwenden. Jegliche Dokumente sind unter der Neuigkeit (ganz unten) aufgeschaltet.

Stadtrat bittet um Rückmeldungen aus der Bevölkerung
Der Stadtrat lädt die Bevölkerung zur Vernehmlassung ein und bittet, für die schriftliche Stellungnahme das entsprechende Formular zu verwenden. Jegliche Dokumente sind unter der Neuigkeit (ganz unten) aufgeschaltet.

planung
Die Vorstellungen der künftigen Siedlungsentwicklung der Stadt Bischofszell sind geboren. Sie wurden in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung entwickelt und dienen als Grundlage für die Gesamtrevision der Ortsplanung.
Die Vorstellungen der künftigen Siedlungsentwicklung der Stadt Bischofszell sind geboren. Sie wurden in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung entwickelt und dienen als Grundlage für die Gesamtrevision der Ortsplanung.
planung
Jetzt wird es konkret: Nachdem die räumliche Entwicklungsstrategie (RES) in einer zweiten Stadtwerkstatt vorgestellt und diskutiert wurde, packt die Ortsplanungskommission nun die Überarbeitung der Richtplanung, sowie der Bau- und Zonenordnung samt Zonenplan an.
Jetzt wird es konkret: Nachdem die räumliche Entwicklungsstrategie (RES) in einer zweiten Stadtwerkstatt vorgestellt und diskutiert wurde, packt die Ortsplanungskommission nun die Überarbeitung der Richtplanung, sowie der Bau- und Zonenordnung samt Zonenplan an.
am workshop
Die Meinungen und Ansichten aus der Bevölkerung über die künftige planerische und bauliche Entwicklung unserer Stadt spielen für den Stadtrat eine zentrale Rolle. Anlässlich einer weiteren Stadtwerkstatt am 26. September 2017 wurde die Räumliche Entwicklungsstrategie (RES) vorgestellt und diskutiert.
Die Meinungen und Ansichten aus der Bevölkerung über die künftige planerische und bauliche Entwicklung unserer Stadt spielen für den Stadtrat eine zentrale Rolle. Anlässlich einer weiteren Stadtwerkstatt am 26. September 2017 wurde die Räumliche Entwicklungsstrategie (RES) vorgestellt und diskutiert.
Ortsplan
Die kommunalen Rahmennutzungspläne müssen an die neue Planungs- und Baugesetzgebung angepasst werden. Der Stadtrat hat die entsprechenden Ingenieurleistungen an das Zürcher Büro Suter, von Känel, Wild AG vergeben. Der Arbeitsvergabe ging ein Submissionsverfahren voraus.
Die kommunalen Rahmennutzungspläne müssen an die neue Planungs- und Baugesetzgebung angepasst werden. Der Stadtrat hat die entsprechenden Ingenieurleistungen an das Zürcher Büro Suter, von Känel, Wild AG vergeben. Der Arbeitsvergabe ging ein Submissionsverfahren voraus.
1. Stadtwerkstatt
Die Stadt entwickelt sich, ob wir wollen oder nicht. Wir können ihr aber nach unseren Bedürfnissen eine Richtung geben. Die Revision der Ortsplanung ist ein Prozess, der rund zweieinhalb Jahre dauert. Die Bevölkerung ist eingeladen, sich an der strategischen Diskussion zu beteiligen. Am Samstag engagierten sich gut 40 Personen intensiv an einem Workshop.
Die Stadt entwickelt sich, ob wir wollen oder nicht. Wir können ihr aber nach unseren Bedürfnissen eine Richtung geben. Die Revision der Ortsplanung ist ein Prozess, der rund zweieinhalb Jahre dauert. Die Bevölkerung ist eingeladen, sich an der strategischen Diskussion zu beteiligen. Am Samstag engagierten sich gut 40 Personen intensiv an einem Workshop.
planungskommission
In Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Suter von Känel Wild wurde die Projektorganisation für die Revision der Ortsplanung aufgestellt.
In Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Suter von Känel Wild wurde die Projektorganisation für die Revision der Ortsplanung aufgestellt.