Die Pilzkontrollstelle der Stadt und Landschaft Bischofszell wird von Anni Bosshard und Brigitte Sievers geführt.
Die Termine resp. Öffnungszeiten sind saisonal bedingt.

Pilzkontrolle Stadt Bischofszell
Angeschlossene Gemeinden
Bischofszell, Flawil, Hauptwil-Gottshaus, Niederbüren, Niederhelfenschwil
Oberbüren, Uzwil, Waldkirch, Zihlschlacht-Sitterdorf, Zuzwil

Hauptsaison vom August – Oktober
Dienstag, Donnerstag und Sonntag: 18.30 – 19.00 Uhr
im Pilzlokal, Werkhof, Fabrikstrasse 28, 9220 Bischofszell

Vor- und Nachsaison
Nach telefonischer Voranmeldung. Bitte zwischen 18.00 – 19.00 Uhr anrufen.

Pilzkontrolleurinnen:
Anni Bosshard, Telefon 071 620 13 00 / 079 481 74 58, Mail: annibosshard@bluewin.ch
Brigitte Sievers, Telefon 071 422 40 83 / 077 429 63 75, Mail: heinz.sievers@bluewin.ch 

Kosten:
Für Einwohner der angeschlossenen Gemeinden sind die Pilzkontrollen kostenlos. Auswärtige Personen bezahlen pro durchgeführter Kontrolle, unabhängig der Sammelmenge, CHF 20.-.

Merkpunkte für Pilzsammler

  • Sammeln Sie vernünftig und beachten Sie die kantonalen Pilzschutzverordnungen. Widerhandlungen gegen die Schutzbestimmungen können gebüsst werden.
  • Schonen Sie Wald und Natur. Ungeniessbare Pilze haben für Pflanzen und Bäume eine wichtige Funktion.
  • Schneiden Sie Pilze nicht ab, sondern drehen Sie diese vorsichtig aus dem Boden. Säubern Sie die Pilze anschliessend von anhaftender Erde.
  • Bitte legen Sie nur frisches Sammelgut, vorsortiert in Körben oder offenen Gebinden, der Kontrolle vor.
  • Pilze sind empfindliche, verderbliche Lebensmittel. Falsche Zubereitung oder der Genuss von verdorbenen Pilzen kann zu Gesundheitsstörungen führen.
  • Wer Pilze nicht kennt und diese unkontrolliert zubereitet, handelt leichtsinnig und verantwortungslos.
Steinpilze

Zugehörige Objekte

Name
Inserat_Pilzkontrolle_2020.pdf Download 0 Inserat_Pilzkontrolle_2020.pdf
Schutzkonzept_Pilzkontrollstelle.pdf Download 1 Schutzkonzept_Pilzkontrollstelle.pdf